Pressemitteilungen

 

 

Neugestaltung der Ortsdurchfahrt Au, Bauabschnitt 1.1 - Winterpause

Aufgrund der derzeitigen Witterung befindet sich die Baumaßnahme Neugestaltung Untere und Obere Hauptstraße des Marktes Au i. d. Hallertau bis voraussichtlich Februar 2022 weiterhin in der Winterpause.


Neugestaltung der Ortsdurchfahrt Au, Bauabschnitt 1.1; Asphalttermin

Im Zuge der Baumaßnahme Neugestaltung der Unteren Hauptstraße in Au in der Hallertau wird am Montag den 13.12.2021 und Dienstag der 14.12.2021 der Abschnitt der Straße zwischen der Zufahrt zur Schlossbrauerei Au und der Rennbahnstraße asphaltiert. In dieser Zeit ist die Zufahrt zur Schloßbrauerei Au und die Zufahrt zur Rennbahnstraße zeitweise durch Baufahrzeuge behindert. Wir bitten alle Anwohner Ihre Fahrzeuge rechtzeitig und für beide Tage außerhalb des Bereiches der Asphaltierung zu parken. Am 17.12.21 beendet die Baufirma die Bauarbeiten und geht in die Winterpause. In der Winterpause bleibt in der Unteren und Oberen Hauptstraße die Vollsperrung für den überörtlichen Verkehr bestehen. Der Winterdienst wird für die Anwohner durch den Markt in der Fahrbahnmitte durchgeführt. Der Markt bittet darauf zu achten, dass die verbleibende ca. 3-4 cm hohe Kante am Fahrbahnrand, die neuen Entwässerungsrinne, nicht bzw. vorsichtig befahren wird. Der Markt Au in der Hallertau bedankt sich bei den Anwohnern und Bürgern für Ihr Verständnis und wünscht eine schöne Vorweihnachtszeit.


Neugestaltung der Ortsdurchfahrt Au, Bauabschnitt 1.1; Asphalttermin

Im Zuge der Baumaßnahme Neugestaltung der Unteren Hauptstraße in Au in der Hallertau wird am Donnerstag den 18.11.2021 der erste Abschnitt der Straße zwischen der Zufahrt zur Schlossbrauerei Au und der Unteren Hauptstraße 21 asphaltiert. Der Asphaltierung des zweiten Abschnitts der Straße ist seitens der Baufirma in der KW 49/ 2021 geplant. Wir bitten alle Anwohner Ihre Fahrzeuge rechtzeitig außerhalb des Bereiches der Asphaltierung zu parken. Der Markt Au in der Hallertau bedankt sich bei den Anwohnern für Ihr Verständnis wegen der Unannehmlichkeiten.


Schachtrahmensanierungen im Markt Au i. d. Hallertau

Im Gemeindegebiet des Marktes Au in der Hallertau werden ab dem 25.10.2021 Schachtrahmensanierungen durchgeführt. Es werden Kanaldeckel auf das Straßenniveau angehoben oder abgesenkt, um die Sicherheit im Straßenverkehr zu erhöhen, bzw. unnötige Lärmquellen zu beseitigen. Defekte Kanaldeckel werden ausgetauscht.

Wir bitten die anliegenden Bürger ihre Autos so zu parken, dass die Arbeiten durchgeführt werden können. Die Liste der betroffenen Straßen und Hausnummern finden Sie HIER!


Neue Spielgeräte für Auer Spielplätze

Die Pressemitteilung finden Sie HIER!


Baumaßnahme Untere Hauptstraße - Herstellung Fahrbahneinfassung

Im Zuge der Baumaßnahme Neugestaltung der Unteren Hauptstraße in Au in der Hallertau beginnen ab Montag den 27.09.2021 ab der Zufahrt Schlossbrauerei in Richtung Rennbahnstraße die Herstellung der Fahrbahneinfassung in Form von Bordsteinen und Fahrbahnrinnen. Aufgrund dieser Einbauten und der Baufahrzeuge im Baufeld verringert sich die verbleibende Fahrbahn in diesem Bereich enorm. Die untere Hauptstraße ist für den Durchgangsverkehr ab der Zufahrt Schlossbrauerei bis zur Rennbahnstraße weiterhin voll gesperrt. Der Markt Au in der Hallertau bittet die Anwohner und Anlieger sich auf die Behinderungen einzustellen und wenn erforderlich die Zu- und Ausfahrt zu Ihren Anwesen in der Unteren Hauptstraße ausschließlich über die Rathausseite zu nutzen. Anfang Oktober 2021 wird vom Markt Au in der Hallertau ein weiteres Infoblatt zur Baumaßnahme mit dem „Geschafften“ und den „weiteren anstehenden Baumaßnahmen“ herausgegeben. Der Markt Au bittet die Anwohner und seine Bürger um Verständnis und bedankt sich für die Zusammenarbeit.


Wahllokale bei Bundestagswahl in Ortsteilen teilweise aufgelöst

Am Sonntag, 26.09.2021 findet die Wahl zum Deutschen Bundestag statt.
Im Wahlbezirk Au i. d. Hallertau wurden in den Ortsteilen Haslach, Osseltshausen, Osterwaal und Reichertshausen die Wahllokale aufgelöst.
Alle Wahlberechtigten der Ortsteile können in der Hopfenlandhalle, Josef-Eberwein-Str. 2, Au i. d. Hallertau wählen. Auf der Wahlbenachrichtigung oben rechts ist das jeweilige Wahllokal A, B oder C angegeben.
Beim Betreten des Wahlraumes sind von den Wählern die Infektionsschutzmaßnahmen einzuhalten: Abstand halten, Hygiene beachten und Alltagsmaske tragen (AHA-Regeln).
Beim Wählen darf ein eigener mitgebrachter Stift benutzt werden.


Archäologen legen Holzbohlenweg in Au i.d. Hallertau frei

Im Zuge der Sanierung und Neugestaltung der Oberen und Unteren Hauptstraße in Markt Au i.d. Hallertau entdeckten Archäologen bei baubegleitenden Untersuchungen Reste eines wohl spätmittelalterlich bis frühneuzeitlichen Holzbohlenweges. Bereits an zwei Stellen kamen während der Erneuerung der Hausanschlüsse Teile....  weiterlesen


Bekämpfung Riesenbärenklau

Der Markt Au i. d. Hallertau bittet darum, betroffene Grundstücke von der giftigen Pflanze zu befreien. Der Riesenbärenklau hat sich massiv in der Abens und an den anliegenden Wiesen zwischen der Abzweigung Sillertshausen bis nach Au ausgebreitet. Der Bauhof entfernt diese Pflanze alljährlich an der Abens, jedoch verbreitet sie sich weiter, wenn nicht auch die betroffenen Grundstücksbesitzer ebenfalls die Pflanzen vor der Blüte entfernen. Weitere Infos und Bekämpfungsmöglichkeiten finden Sie auf der Homepage des Marktes Au i. d. Hallertau unter https://www.markt-au.de/aktuelles-und-termine/bekaempfung-riesenbaerenklau.html.


Belastetes Altholz kann nicht am Wertstoffhof entsorgt werden

Altholz ist nach der Altholzverordnung in vier verschiedene Gruppen eingeteilt. Die Kategorien I bis III sind für die Umwelt weitgehend unschädlich. Das sind in der Regel Hölzer aus dem Innenbereich ohne Holzschutzmittel.

Außenbereichshölzer, wie

  • Fensterstöcke,
  • imprägnierte Bauhölzer aus dem Außenbereich,
  • Palisaden, Pergolen, Gartenhäuser/ -zäune/ -möbel,
  • Sortimente aus der Landwirtschaft und
  • Brandholz, …

gehören zum Altholz Kategorie IV und werden nach der Abfallwirtschaftssatzung des Landkreises Freising nicht an öffentlichen Wertstoffhöfen angenommen. Diese Hölzer dürfen auch nicht mit dem sonstigen Restmüll in der Müllverbrennungsanlage verbrannt werden. Landkreisbürger können Außenbereichsholz bei der Firma Wurzer in Eitting, Am Kompostwerk 1, entsorgen.


2021 01 Angebote und Beratung Infos

 

 

 


Kartonagenentsorgung auf den Wertstoffhöfen:

Auf den Wertstoffhöfen stehen Container, die allein für Verpackungskartonagen gedacht sind. Es können daher nur haushaltsübliche Mengen angenommen werden. Erlaubt sind maximal 1,1 Kubikmeter Kartonagen in 14 Tagen pro gewerblichem Anlieferer.

Kartonagenanlieferungen von Firmen, die die Maximalgrenze überschreiten, werden künftig abgewiesen. Betroffene Gewerbebetriebe können entsprechende Sammelbehälter bei Fachfirmen anfordern.

Altholz darf nur in geringen Mengen angenommen werden. Ganze Zäune oder Pallisaden, sind zum Beispiel bei Wurzer Umwelt in Eitting abzugeben.

Ab sofort bitten wir die Besucher, nach der 11. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung, auch auf dem Wertstoffhof eine sog. FFP-2 Maske zu tragen.


 

Fördernetzwerk Flyer 

 


Das Bauamt ist nun in die neuen Räume in der Hochfeldstraße 32a (Container-Anlage) umgezogen.

Auch für Besuche im Bauamt bitten wir weiterhin um vorherige Terminvereinbarung! 

 


 Im Rathaus der Gemeinde Au i. d. Hallertau werden ab 20. Oktober 2020 zusätzlich Termine für eine kostenlose Rentenberatung und ausfüllen des Rentenantrags angeboten.

Die Rentenberatung kann derzeit vor Ort nicht angeboten werden, allerdings können viele Angelegenheiten telefonisch geklärt werden. Für einen Rückruf der Rentenberatung bitte unter Tel. 08752/ 178-14 melden