Unterhalts- und Sanierungsmaßnahmen
für gemeindliche Einrichtungen

  • Rathaus
  • ehem. Bilgerhalle (Feuerwehr, BRK, Artis)
  • Wertstoffhof
  • Friedhöfe

Gemeindliche Einrichtungen, wie:
  • Hauptschule
  • Grundschule
  • Kindergärten
  • Marktplatz
  • öffentliche Spielplätze
  • Beachvolleyballplatz
  • Hopfenhallen
werden vorwiegend vom gemeindlichen Bauhof unterhalten.

Straßen- und Wegerecht


Nach dem bayerischen Straßenrecht hat eine jede Straße eine Verkehrsbedeutung, und somit einen Rechtsstatus (Öffentliche und Private Straßen) der im Straßenbestandsverzeichnis niedergeschrieben ist.

Im Straßenbestandsverzeichnis unterscheidet man zwischen:
  • Staatsstraßen
  • Kreisstraßen
  • Gemeindestraßen
  • öffentlichen Feld- und Waldwegen
  • beschränkt öffentlichen Wegen
  • Eigentümerwegen

Wird eine Straße gewidmet, erhält eine Straße die Eigenschaft einer öffentlichen Straße.
 

Straßenunterhalt


Das gemeindliche Straßennetz umfasst 62,3 Kilometer ausgebaute Orts- und Gemeindeverbindungsstraßen und 26,8 km Nichtausgebaute Gemeindeverbindungsstraßen.

Die Straßenbaulast liegt bei der Gemeinde und umfasst alle mit dem Bau und Unterhaltung der Straßen zusammenhängenden Arbeiten.

Schäden die in den ausgebauten Straßen entstehen werden jährlich durch eine Fachfirma saniert oder gegebenenfalls erneuert.

Die Instandhaltung der nichtausgebauten Straßen wird vom Bauhof des Marktes Au i. d. Hallertau durchgeführt.

Kanalverunreinigung


Während der Bauphase werden aus dem Baugrundstück oft Erde, Kies, Sand und andere feste Stoffe in den Kanal geschwemmt. Diese Materialien müssen durch eine Kanalspülung, die sehr kostenträchtig ist, wieder entfernt werden.

Nach dem Einzug in das Haus benutzen leider einige Mitbürger die Toilette als Mülltonne. Die dadurch eingeleiteten Materialien bleiben entweder im Kanal hängen bzw. fallen als Rechengut in der Kläranlage an und müssen ebenso kostenträchtig entsorgt werden.

Bitte vermeiden Sie derartige Kanalverunreinigungen, denn diese verursachen höhere Kanalbenutzungsgebühren, die wiederum auch von Ihnen getragen werden müssen.

 

Straßen- und Verkehrsrecht


Für alle Verkehrseinrichtungen und Verkehrszeichen im Marktbereich, in den Ortsteilen und allen Gemeindestraßen ist der Markt Au i. d. Hallertau verantwortlich und unterhaltspflichtig.

Kreis- und Bundesstraßen gehören dem Landratsamt Freising an.

Für Staatsstraßen ist das Straßenbauamt München zuständig.