Auer Markt Strawanza

thumbnail AuerMarktStrawanza

 

Markt Au - das Herz der Hallertau

Der Markt Au i. d. Hallertau kann auf eine jahrtausendalte, kontinuierliche Besiedelung und eine lange und bewegte Geschichte zurückblicken. Diese prägt noch heute den Ortskern. Interessante Erzählungen über kriegerische Ereignisse, amüsante Anekdoten und zahlreiche Sehenswürdigkeiten sind Teil der abwechslungsreichen Marktführung.

Rathaus mit Marktplatz und Kirche bestimmen das Zentrum des Ortes. Ein gut erhaltenes Schloss mit Brauerei und Kapelle stellen eine seltene Besonderheit dar, die man kaum in einem Markt dieser Größe findet.

Am Markt Au in der Hallertau kann exemplarisch und klar die Entwicklung eines Dorfes und später eines Marktes seit dem Mittelalter nachvollzogen werden. Der immer noch deutlich erkennbare Ortskern, der Verlauf an alten Straßen, das prägende Schloss und die Abens sind Stationen der Führung. Aber auch auf die Geschichte des Hopfenanbaus, den Besuch „Ludwig des Bayern“ oder die aktuellen und neuzeitigenThemen wird während der Führung eingegangen.

 

Marktführungen durch Au sind von März 2020 bis Oktober 2020 möglich. Start ist am Sonntag 15. März 2020 um 15 Uhr.

Immer am zweiten und vierten Sonntag im Monat um 15 Uhr trifft man sich am Siegelbrunnen am Marktplatz von Au um mit einer geführten Tour durch Au zu strawanzen. Strawanzen bedeutet sich müßig durch die Straßen bewegen und nicht zu arbeiten, so sollen die geführten 90 Minuten für die Gäste sein.

Eine Anmeldung zu den Turnusführungen am 2. und 4. Sonntag im Monat ist nicht notwendig, einfach um 15 Uhr am Siegelbrunnen am Auer Marktplatz erscheinen und für 5 € pro Person ab 12 Jahre wird eine(r) unserer Markt Strawanza den Teilnehmern Au näher bringen.

Zu individuellen Terminen kann jederzeit für Gruppen bis 25 Personen eine Führung für gebucht werden, hierzu einfach eine Terminanfrage an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! richten oder unter www.Auer-Markt-Strawanza.de finden Sie ein Anfrageformular. 
Gebuchte Führungen sind auch in Englisch möglich.

Bestens geeignet für Ausflügler, Firmenfeiern und Firmenausflüge, Familienfeiern, Klassentreffen und viele Anlässe mehr.

Immer eine Geschenkidee für Muttertag, Geburtstag oder weitere Anlässe.
Für die regelmäßigen Führungen kann ein Gutschein verschenkt werden, diese gibt es zu den Öffnungszeiten im Rathaus und an der Tankstelle Heigl sowie direkt bei Kolping Au.

 

Klassische Marktführung (keine Anmeldung erforderlich)

Dauer: 15:00 bis 16:30 Uhr

Termine: 15.03/12.04/10.05/14.06/12.07/09.08/13.09/11.10/18.10

Preise: 5,- € pro Person, Kinder bis 12 Jahre frei

Treffpunkt: Marktplatz Untere Hauptstr. 2 84072 Au in der Hallertau


Es wird spannend für Gäste und Auer!

Selbst ortskundigen Auern werden Blickwinkel und Dinge auffallen die ihnen bisher nicht aufgefallen sind. Zudem wird weit in die Geschichte von Au zurückgegangen, hierzu haben wir speziell eine Historikerin in bayerischer und mittelalterlicher Geschichte beauftragt für die Auer-Markt-Strawanza einen Leitfaden auszuarbeiten.

Au kann ebenso wie die nähere Umgebung auf eine Jahrtausende alte kontinuierliche Besiedelung zurück blicken. Eine lange und wechselvolle Geschichte, zahlreiche kriegerische Ereignisse sowie einige erhaltene Gebäude bieten genug Anhaltspunkte für spannende, erfolgreiche Führungen. Der Markt Au ist ein gutes Beispiel für die Entwicklung eines bayerischen Ortes seit dem Mittelalter aus rechtlicher, historischer, kunsthistorischer und volkskundlicher Sicht.

Rathaus und Kirche prägen das Zentrum des Marktes. Ein gut erhaltenes Schloss mit Brauerei, Ökonomiegebäuden, Garten und Kapelle stellen eine seltene Besonderheit dar, die man kaum in einem Markt dieser Größe findet. Zudem stehen sie mitten im Ort und sind teilweise zugänglich. Am Markt Au kann exemplarisch und klar die Entwicklung eines Dorfes und später Marktes seit dem Mittelalter nachvollzogen werden. Der immer noch deutlich erkennbare Ortskern, der Verlauf an alten Straßen, das prägende Schloss und die Abens bieten einladende Standorte für die Stationen einer Führung.

Selbstverständlich prägten der Hopfenanbau und die Lage in der Hallertau den Ort erkennbar. Das stellt eine wichtige Voraussetzung sowohl für klassische historische Führungen als auch für Thementouren rund um Hopfen, Bier und Brauerei dar. Überraschend stellte sich heraus, dass Ludwig der Bayer 1308 den Ort besucht hat. Ebenso überraschend erwies sich der erste Ortschronist Andreas Sutor als führender Illuminat. Beides wird Eingang in die Führungen finden.

Dieser kurze Einblick lässt Spannung erwarten, für die Marktführungen.


ZUM DOWNLOAD:

- Flyer Marktführungen

- Plakat Marktführungen

 

Aktuelle Infos finden Sie immer unter:

http://www.Auer-Markt-Strawanza.de

 

 

 

Wohnmobilstellplatz

 Wohnmobil

Der Markt Au i. d. Hallertau bietet an der Mainburger Straße, Nähe Hopfenhalle, vier kostenlose Stellplätze für Wohnmobile an.
Die Nutzungsdauer ist auf drei Nächte begrenzt.
Ver- oder Entsorgungsmöglichkeiten sind nicht vorhanden.

- Lageplan SIEHE HIER!

 

Übernachtungsmöglichkeiten

  

"Abenstal" Frühstückspension

  Annemarie Ziegltrum
Abenstalstraße 12
Seysdorf
84072 Au i. d. Hallertau
Telefon: 0 87 52/86 72 74
FAX: 0 87 52/86 72 75
Internet: www.hotelabenstal.de









 

"Rosenwirt" - Gasthaus

  Elisabeth Rieger
Obere Hauptstraße 24
84072 Au i. d. Hallertau
Telefon: 0 87 52/3 24
Internet: www.rosenwirt-au.de

 

 

 

 

 Ferienwohnung, Appartements "Waltraud und Robert Spornraft"

  Mainburger Straße 43
84072 Au i. d. Hallertau
Telefon: 0 87 52/86 55 967
Mobil: 0176/10 25 51 09
Mail: info (at) fewo-hallertau.de
Internet: www.fewo-hallertau.de










Bauernhofcafé Doblmair

  Andrea Mion
Dobl 21
Reichertshausen
84072 Au i. d. Hallertau
Telefon: 01 76/ 24 05 78 05
E-mail: info (at) cafedoblmair.de
Internet: www.cafe-doblmair.de








 

 

Gästehaus Doblmair

 

Familie Westermair
Dobl 21
Reichertshausen
84072 Au i. d. Hallertau

Telefon: 0 8752 - 81 02 50
E-mail: rosa (at) doblmair.de
Internet: www.doblmair.de

 Gästehaus "Steigerhof"

  Daniel und Alfred Steiger
Fischbachring 8
84072 Au i. d. Hallertau
Telefon: 0 87 52/86 60 70
FAX: 0 87 52/86 64 21

 

Holledau-Apartments

Logo HolledauAppartments

Familie Gmeineder
Schulgasse 1a
OT Osterwaal
84072 Au i. d. Hallertau

Telefon: 08752/ 860838
FAX: 08752/ 860860
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Homepage www.holledau-apartments.de

 

 Pension "Lemle"

 

Familie Lemle
Am Riegelacker 5 
84072 Au i. d. Hallertau, OT Osseltshausen

Telefon: 0 87 52/74 16
FAX:

0 87 52/86 68 32

Internet:

 www.pension-lemle-au.de

 



 

 

 

 "Villa Dolce Vita" - Möbliertes Wohnen auf Zeit

 

Herbert Hack                                                            Sindorf 26

84072 Au i. d. Hallertau                                                     

Telefon: 0 87 52/81 01 03
FAX: 0 87 52/81 01 04
Internet: www.mediterrane-bavaria.de




 

 

 

 

 

 

 

 

Anfahrt                    

Routenplaner: www.map24.de

 
Anfahrt von Regensburg:
Über die A 93 bis Ausfahrt Elsendorf, dann Richtung Mainburg auf der B 301 durch Appersdorf, Lindkirchen, Mainburg, Puttenhausen, Rudelzhausen,  ⇒ Au

Anfahrt von Ingolstadt:
Über die A 9/E 45 Richtung München - Abfahrt Pfaffenhofen - ST 2045 Richtung Schweitenkirchen, ⇒ Au

Anfahrt von München:
Über die A9/E45 Richtung Nürnberg - Abfahrt Pfaffenhofen - ST 2045 Richtung Schweitenkirchen, ⇒ Au

Anfahrt von Augsburg:
Über die A8 Richtung München dann A99 Richtung Nürnberg -  dann auf die A9/E45 Richtung Nürnberg - Abfahrt Pfaffenhofen - ST 2045 Richtung Schweitenkirchen, ⇒ Au

 

1ortskarte au         1autobahn

   

 

 

 

 

 

 

 

 

Naherholung / Freizeitgestaltung 

 
weitere Informationen zum bayernweiten Radwegenetz finden Sie unter:

http://bayerninfo.de/rad

 

Bockerlradweg:

 
Rund zwei Kilometer des „Bockerlradweges“ zwischen Au i. d. Hallertau und Enzelhausen verlaufen im Bereich des Marktes Au i. d. Hallertau. Durch die Unterstützung des Bundes und des Freistaates Bayern ist es dem Markt Au i.d Hallertau gelungen einen wunderschönen hochwertigen Rad- und Wanderweg zu realisieren. Der Weg ist in Au durch vier Auffahrten (Bahnleite, Maria-Eich-Straße, Keltenweg und Fischweiher) zu erreichen und ist sehr gut ausgeschildert. So wie das Holledauer Bockerl einst den Weg in die weite Welt eröffnete, bietet der Bockerlradweg nun den Anschluss an das Bayernetz für Radler, über das man sowohl den Abens-, Donau- und Altmülhradweg, aber auch den Ammer-Amper- und den Isarradweg erreichen kann.

 

 


Naherholungsgebiet Fischweiher


Idyllisch am Waldrand des Tannet gelegen, laden die Fischweiher im Sommer und Winter zum Spazieren gehen und Verweilen ein. Die Mitglieder des Fischereivereins Au haben das Areal an der Abens selbst in vielen Arbeitsstunden zu dieser wunderschönen Weiheranlage gemacht und damit den Bürgern und Besuchern von Au ein interessantes Ziel für Spaziergänge oder, besonders im Winter, für den Freizeitspaß geboten. Erreichbar ist die Weiheranlage von der Unteren Hauptstraße aus über die Rennbahnstraße, dann geradeaus weiter bis zum Waldrand an der alten Kläranlage, wo Autos geparkt werden und der Spazierweg beginnt.