Aufgrund der beschlossenen Einschränkungen des öffentlichen Lebens ab Montag, 2. November 2020, bleibt das Rathaus voraussichtlich bis 30. November 2020 für den Parteiverkehr geschlossen.

Für dringende Anliegen der Bürgerinnen und Bürger besteht allerdings die Möglichkeit, telefonisch bei den jeweiligen Mitarbeitern einen Termin zu vereinbaren. Es wird gebeten, nicht dringliche Angelegenheiten nach Möglichkeit aufzuschieben. Personen, die einen Termin vereinbart haben, nutzen für den Zugang zum Rathaus bitte die Türklingel.

Die Verwaltung bittet um Verständnis, dass Anliegen ohne Termin nicht bearbeitet werden können.

Nach wie vor sind jedoch alle Angelegenheiten, die telefonisch, per E-Mail oder auf dem Postweg abgewickelt werden können, auch in der nächsten Zeit bevorzugt in dieser Form zu erledigen.

Über das Rathaus Serviceportal „Mit der Maus ins Rathaus“, einem kostenlosen Online-Bürgerservice des Marktes Au i. d. Hallertau, können zudem zahlreiche Formalitäten bequem von zu Hause aus erledigt werden. Die Daten werden sicher übermittelt und sofort weiterverarbeitet.

 

 


Das Bauamt ist nun in die neuen Räume in der Hochfeldstraße 32a (Container-Anlage) umgezogen.

Auch für Besuche im Bauamt bitten wir weiterhin um vorherige Terminvereinbarung!

 


 

Im Rathaus der Gemeinde Au i. d. Hallertau werden ab

20. Oktober 2020 zusätzlich 

Termine für eine kostenlose Rentenberatung und ausfüllen des Rentenantrags angeboten.

Unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen findet die Beratung von Herrn Schmidt, Dienstags ab 17:30 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses statt.


Um eine zeitnahe Terminvereinbarung unter Telefon-Nr. 08752/ 17814 (Frau Oberstetter) wird gebeten.

 



 Sailer Hans 4x6

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

seit dem 1. Mai habe ich das Amt des Bürgermeisters der Marktgemeinde Au in der Hallertau übernommen. Vielen Dank für das Vertrauen, das Sie mir mit meiner Wahl entgegengebracht haben.

Nach 24 Jahren löse ich Bürgermeister Karl Ecker an der Spitze des Rathauses ab. Er hat sich in dieser Zeit sehr um den Markt Au verdient gemacht, ein herzliches „Vergelt´s Gott“ dafür. Persönlich möchte ich mich auch für die reibungslose Übergabe der Amtsgeschäfte bedanken, einige Besprechungen stehen in den nächsten Tagen und Wochen noch an.

Es ist eine schwierige Zeit, die von der Corona-Pandemie beherrscht wird. Sie hat viel Leid in unseren Ort, in unser Land und in die ganze Welt gebracht hat. Die Auswirkungen können wir bisher nur erahnen und sie verlangen uns Disziplin, Entbehrungen und viel Geduld ab.

Aber Schritt für Schritt wird sich unser Leben wieder normalisieren und wir werden lieb gewonnenen Gewohnheiten nachgehen und auch unsere Beziehungen wieder pflegen können.

Um ein Funktionieren der Gesellschaft weiter zu gewährleisten sind kommunalpolitische Organisationen von dem Versammlungsverbot ausgenommen, wenn sie gewährleisten, dass vorgeschriebene Abstände und Hygienevorschriften eingehalten werden.

Die Sitzungen des Gemeinderates, der sich am 12. Mai konstituiert hat, finden bis auf weiteres in der Hopfenlandhalle statt. Die Ergebnisse der konstituierenden Sitzung, die stellvertretenden Bürgermeister, die Ausschüsse, Arbeitskreise und Referenten können Sie unter der Rubrik „Rathaus und Politik“ einsehen.

Es bleibt mir Ihnen alles Gute für die nächste Zeit zu wünschen und dass sie gesund bleiben oder wieder gesund werden.

Ihr

Hans Sailer 
Erster Bürgermeister

 


 

Auer Wertstoffhof 

 

Der Wertstoffhof in Au i. d. Hallertau ist ab Freitag, 15.05.2020

wieder zu den regulären Öffnungszeiten geöffnet:

Dienstag: 15:00 Uhr – 18:00 Uhr

Freitag: 14:00 Uhr – 18:00 Uhr

Samstag: 09:00 Uhr – 13:00 Uhr

Da mit einer erhöhten Besucherzahl zu rechnen ist, muss der Zugang weiterhin begrenzt werden.

Bitte haben Sie Geduld und halten Sie den Abstand sowie die Maskenpflicht ein.

 

Für einen reibungslosen Betriebsablauf sind folgende Maßnahmen erforderlich:

Es wird ein Ordner postiert, damit ein kontrollierter Einlass

einer begrenzten Anzahl von Kunden gewährleistet wird.

Beim Bereitstellen der gelben Säcke, Bezahlen und sonstigen

Tätigkeiten ist der Mindestabstand von 1,5 - 2 m unbedingt einzuhalten!

 

Die Abgabe erfolgt in haushaltsüblichen Mengen.

Ab 11.05.2020 dürfen auch wieder die Kleingewerbetreibenden wie üblich am Wertstoffhof anliefern.

 

Die Anfahrt zum Wertstoffhof ist nur über die Hochfeldstraße möglich.

 

Die Rückgabe von Glas sollte außerhalb der Öffnungszeiten erfolgen.

Die Abgabe von Papier und Kartonagen ist nur während der Öffnungszeiten möglich.

 

Der Markt Au i. d. Hallertau, der im Landkreis Freising mit
Abstand am heftigsten von Corona betroffen ist, kann nur
eine Öffnung des Wertstoffhofes gewährleisten, wenn alle
vorgegebenen Sicherheitsvorkehrungen uneingeschränkt eingehalten werden.

 


 Informationen zum Coronavirus finden Sie hier:

 

https://www.corona-katastrophenschutz.bayern.de/faq/index.php

 

 


 

Einkaufsservice