Naherholung / Freizeitgestaltung 

 
weitere Informationen zum bayernweiten Radwegenetz finden Sie unter:

http://bayerninfo.de/rad

 

Bockerlradweg:

 
Rund zwei Kilometer des „Bockerlradweges“ zwischen Au i. d. Hallertau und Enzelhausen verlaufen im Bereich des Marktes Au i. d. Hallertau. Durch die Unterstützung des Bundes und des Freistaates Bayern ist es dem Markt Au i.d Hallertau gelungen einen wunderschönen hochwertigen Rad- und Wanderweg zu realisieren. Der Weg ist in Au durch vier Auffahrten (Bahnleite, Maria-Eich-Straße, Keltenweg und Fischweiher) zu erreichen und ist sehr gut ausgeschildert. So wie das Holledauer Bockerl einst den Weg in die weite Welt eröffnete, bietet der Bockerlradweg nun den Anschluss an das Bayernetz für Radler, über das man sowohl den Abens-, Donau- und Altmülhradweg, aber auch den Ammer-Amper- und den Isarradweg erreichen kann.

 

 


Naherholungsgebiet Fischweiher


Idyllisch am Waldrand des Tannet gelegen, laden die Fischweiher im Sommer und Winter zum Spazieren gehen und Verweilen ein. Die Mitglieder des Fischereivereins Au haben das Areal an der Abens selbst in vielen Arbeitsstunden zu dieser wunderschönen Weiheranlage gemacht und damit den Bürgern und Besuchern von Au ein interessantes Ziel für Spaziergänge oder, besonders im Winter, für den Freizeitspaß geboten. Erreichbar ist die Weiheranlage von der Unteren Hauptstraße aus über die Rennbahnstraße, dann geradeaus weiter bis zum Waldrand an der alten Kläranlage, wo Autos geparkt werden und der Spazierweg beginnt.